Bio-Familie-Rheinhessen – Logo

News & Termine 2021

News | 04.05.2021

Wir suchen Dich!
Maschinenführer/Landwirt (m/w/d)

Werde Teil der Bio-Familie-Rheinhessen eG!
Du stehst auf Bio und für Dich sind Annabelle, Solara und Gunda nicht nur Frauennamen? Dann bist Du bei uns goldrichtig!
Wir bieten Dir ab Mitte Juli 2021 eine Festanstellung in Vollzeit bei attraktiver Vergütung.

Download Jobbeschreibung
News | 15.03.2021

Der Film ist toll!

Im Herbst 2020 nahm Bianca Büdenbender Kontakt zu uns auf. Masterstudentin der Hochschule Mainz im Fach Zeitbasierte Medien. Ihre Abschlussarbeit sollte ein Kurzfilm werden zum Thema Nachhaltigkeit in der deutschen Landwirtschaft. Mit Bravour hat Sie die Arbeit abgeschlossen!

Woher kommt unser Essen? Welchen Fußabdruck hinterlasse ich? Was muss sich ändern?

Siehe selbst! Wir  sind begeistert liebe Bianca und gratulieren Dir!

Film anschauen
News | 26.02.2021

Bioland wird 50 Jahre – wir gratulieren!

1970 muss ein sehr kreatives Jahr gewesen sein, in dem viele Ideen zu etwas wunderbarem herangewachsen sind und in 1971 dann umgesetzt wurden.
Denn nicht nur die Sendung mit der Maus und der Tatort  feiern heuer ihren 50. Geburtstag.
Sondern auch Bioland!
Happy birthday Bioland!
Wir sind stolz, dass wir ein Teil von Dir sind!

News | 26.02.2021

Bioland – treibende Kraft für die Landwirtschaft der Zukunft

Du möchtest wissen, wo dieses Bioland ist?

Folge mir

News & Termine 2020

News | 27.10.2020

Die Bio Familie Rheinhessen erhält EU-Förderung

Das Vorhaben »Erwerb von Maschinen und Geräten zur Verarbeitung von Bio-Kartoffeln« der Bio Familie erhält eine Förderung durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Die Gründer der Bio Familie-Rheinhessen eG haben sich bewusst für die Form der Genossenschaft entschieden.

Das Ziel der Bio Familie-Rheinhessen eG  ist es, der Region, der ökologischen Landwirtschaft und der ökologischen Lebensmittelwirtschaft langfristig neue Wachstumsimpulse zu geben.

Die BioFamilie-Rheinhessen eG hat sich zum Ziel gesetzt, die Vermarktung regional erzeugter Bio-Kartoffeln zu fördern. Die Erzeuger als Genossenschaftsmitglieder zu stärken, die Wertschöpfung in der Region zu erhöhen und die Nachfrage nach regional erzeugten Bio Kartoffeln erheblich zu verbessern.

Dieses Vorhaben der Bio Familie-Rheinhessen eG wird gefördert durch die Europäische Union und Deutschland. Vertreten durch die ELER-Verwaltungsbehörde »Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz«.

Download Formblatt
News | 15.09.2020

Die passen zu uns!

Wer wie wir den Willen hat, ganz im Einklang mit der Natur zu arbeiten, kann es eigenverantwortlich einfach tun, oder lässt zusätzlich externe Profis die eigene Arbeit genauestens prüfen und begutachten. Produkte dürfen sich nur offiziell BIO nennen, wenn ein langer Katalog an sinnvollen (für uns selbstverständlichen) Vorschriften eingehalten wurde.

Die Kontrollstelle ABCERT AG prüft, ob unsere Höfe alle europäischen Grundregeln für Ökoprodukte einhalten. Seit dem 15. September 2020 sind wir nun auch QS-zertifiziert. Wir gehen noch weiter und sind Mitglied im Verband Bioland, der neben diesen Basics noch viele andere biologisch wertvolle Spielregeln aufstellt und Biodiversität auf den Feldern anregt. Vertrauen verteilt sich so auf viele Schultern und trägt uns und Euch mit ganz viel Natur im Gepäck in die Zukunft.

Download Zertifikate
News | 16.04.2020

Unsere Kartoffeln wachsen!

Yipphie, es hat geregnet!
Die Kartoffeln in Freimersheim freuen sich, freut Euch mit uns mit!

News | 11.03.2020

Gesellschaftliche Selbstorganisationsform ist erster deutscher Eintrag auf UNESCO-Liste

Ende 2016 wurde Deutschlands erste UNESCO-Nominierung in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen: die "Idee und Praxis der Organisation von gemeinsamen Interessen in Genossenschaften". Damit setzt Deutschland einen neuen Impuls im Rahmen der internationalen Umsetzung der UNESCO-Konvention und trägt zur Vielfalt auf den UNESCO-Listen bei.

Auf der Seite der Deutschen UNESCO-Kommission kannst du den gesamten Artikel lesen.

Zum Artikel